NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT

Tucson
Arizona
USA

8. November 2018. Der Wechsel der Vegetation wurde auf der Fahrt nach Tucson/Arizona deutlich. Es kam nur noch in den Tälern mit Wasservorkommen wie bisher zu herbstlicher Baumpracht. Dafür nahm der Kakteenbewuchs zu.

Seit dem Yosemite Nationalpark sind die großflächigen Waldgebiete seltener geworden und oft sind nur die Ufer der Flussläufe die einzigen Gebiete, die Baumwuchs zulassen. Wir haben auf Fotos seitdem dokumentiert, wie sich bunte Baumschlangen durch die Täler ziehen.

Ankunft im Best Western in Tucson/Arizona.

9. November 2018. Tucson ist, wie Rita und ich sagen, nicht despektierlich gemeint, wie ein Einkaufsgebiet mal Tausend. In den USA und insbesonders im Westen wird halt in die Fläche gebaut, soll sagen, Platz ist genug da und so hat jede Firma - und sei sie noch so übersichtlich - mindestens ein halbes Fußballfeld als Firmengelände.

  • Köln, ca. 1,080 Mio. Einwohner, Fläche 405 km²,
  • Tucson, ca. 0,530 Mio. Einwohner, Fläche 504 km².

Das Tagesereignis.De Jung weed 61”, und so gingen wir abends essen. Restaurant Elvira's Downtown Tucson. Nettes Ambiente und für hiesige Verhältnisse ganz gut.

10. November 2018. Sollte noch Erwähnung finden. Hatte an meinem Geburtstag dem Büdchen und der alten BMW eine Vollreinigung verpasst, um heute beim Werkstatt-Termin für die BMW, Öl- und Reifenwechsel standen an, insgesamt einen guten Eindruck zu hinterlassen. War gelungen.

ZMW ADVENTURES, Frank Zabrieskie, Tucson. Kontakt über Dave von Anderwerks in Calgary / Kanada. Sehr gute Werkstatt, freundlicher und hilfsbereiter Chef plus Familie.

11. November 2018. Einer der hohen Feiertage in Köln. Was machten wir? Hörten kölsche Lieder über das Internet.

 Karneval

KÖLNER KARNEVAL

Sessionsbeginn in der Diaspora

Ein Blumenstrauß der Gefühle:

  • Heimweh noh Kölle - Ich mööch zofoß noh Kölle jonn von Willi Ostermann,
  • Die Hüüs'cher bunt am Aldermaat von Gerd Jussenhoven,
  • En unserem Veedel von den Bläck Fööss,
  • Drink doch ene met von den Bläck Fööss,
  • Ich benn nur ne kölsche Jung von Brings,
  • Luhr ens vun Düx noh Kölle von Ludwig Sebus,
  • Et jitt kei Wood von Cat Ballou,
  • Emol Prinz zo sin von Wicky Junggeburth,
  • Ich bin ene kölsche Jung von Willy Millowitsch.

Jetz soll et jenoch sinn.

12. November 2018. Es wurde nochmal geimpft – Hepatitis B, die Dritte – und Texte für den Panamericana Blog verfasst. Für Büdchen und die alte BMW musste noch eine Versicherungspolice für Mexiko abgeschlossen werden, was auch gemacht wurde. Überschrift für die nächsten Tage: „Pleiten, Pech und Pannen”.

8.-12. November 2018 · Tucson · Arizona · USA