NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT
Panamericana

Mono Lake
Yosemite
Kalifornien
USA

16. Oktober 2018. Ein Tag ist angemessen für die Durchquerung des Yosemite Nationalparks über die Road 120. Wir machten das von West nach Ost – 140 Kilometer – und legten so manchen Fotostopp ein. Es kann zu dieser Jahreszeit schon ziemlich kühl werden. Nicht nur bei der Überquerung des Tioga Passes auf 3031 Höhenmetern am Ende des Parks. Die folgende Fahrt zum 1000 Meter unterhalb gelegenem Mono Lake war ein weiterer Höhepunkt zum Abschluss der Parkdurchquerung.

Der Mono Lake ist vulkanischen Ursprungs. Durch Rückzug der Gletscher nach Ende der letzten Eiszeit wurde der See mit Schmelzwasser aufgefüllt. Heute speisen Flüsse aus der Sierra Nevada den See. Da der besonders alkalische und salzhaltige Mono Lake über keinen natürlichen Abfluss verfügt, verdunstet ein großer Teil des Wassers. Seit Jahren streiten Gerichte in Kalifornien über die Menge der Trinkwasserentnahme, welche die Stadt Los Angeles entnimmt.

Interessant, das Hollywood seit den Zwanziger Jahren den außergewöhnlichen Standort Mono Lake des öfteren als Kulisse für Filmproduktionen wählte und immer noch wählt.

Übernachtet wurde in Lee Vining am Mono Lake auf dem Mono Vista RV Park. Büdchen war am nächsten Morgen vereist.

16. Oktober 2018 · Mono Lake · Yosemite · Kalifornien · USA