NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT

Ensenada
Baja California
Mexiko

16. November 2018. Es ging noch zur Bank, die ersten Pesos besorgen und ab auf die Carretera 2 Richtung Tecate, der Stadt, die mit Tijuana im Westen Mexikos der Anlaufposten des Migrantenstroms aus Zentralamerika in diesen Tagen ist.

Eine Militärkontrolle gab es, bevor wir ein kleines Gebirge überquerten und weiter in Richtung Tecate fuhren. Wir umfuhren Tecate südlich und nahmen ab hier die Carretera 3. Durchfuhren Mexikos einziges größeres Weinanbaugebiet und landeten im Dunkeln in Ensenada. Dave, unser BMW-Papst aus Calgary, hatten wir angeschrieben, aber bis dato keine Antwort erhalten. Vielleicht alles zu viel.

Die „Baja 1000 startete gestern in Ensenada und es war einiges los. Das iPhone führte uns quer durch Ensenada und wieder hinaus, um letztendlich den eingegebenen Campground nicht zu finden. Schade. Wir standen in einem nicht ganz so sicheren Viertel ohne Straßenbeleuchtung und ohne Unterkunft. Stadt war voll und so landeten wir am Abend im Motel Agora wieder in der Stadt. 135 US-Dollar und der Standard einer Jugendherberge wurde lange nicht erreicht. Zu guter Letzt stritt, schrie und heulte ein mexikanisches Ehepaar in der Nacht so überzeugend, dass sie jede Seifenoper mit ihrem Auftritt in den Schatten gestellt hätten.

Damit sollten – so hofften wir – die Tage mit Pleiten, Pech und Pannen der Vergangenheit angehören.

16. November 2018 · Ensenada · Baja California · Mexiko