NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT
Panamericana

Mosquito Creek
Alberta
Kanada

13. Juli 2018. Fuhren den Trans-Can Highway 1 Richtung Banff in Alberta, um die beiden Weltkulturerben Nationalparks Banff und Jasper unter die Räder zu nehmen. In Banff angekommen wurde uns klar, es wird ab und zu touristisch werden. Bevor wir den sogenannten Icefields Parkway – Länge um die 230 Kilometer – bis etwa zwanzig Kilometer hinter Lake Louise befuhren, bekamen wir in Banff zuerst einmal ein Knöllchen (Verwarnungsgeld). Alle Campgrounds sind bis Jasper voll und somit nur die Parkcamps für uns noch anzusteuern, die im Entgelt für die beiden Parks kostenfrei mit eingeschlossen sind. Wie gesagt, zwanzig Kilometer hinter Lake Louise, Campground „Mosquito Creek”. Der Platz macht seinem Namen alle Ehre und so sahen wir auch wieder aus.

Möchte nochmal erwähnen, dass die mit Campern und Camp-Einfamilienhäusern Reisenden Dusche, Wasser und WC an Bord haben. Für den Rest der Zelt- und MiniVan-Besitzer wie wir standen zwei Plumpsklos zur Verfügung. Dusche Fehlanzeige, Wir hielten vom 13. auf den 14. und vom 14. auf den 15. Juli durch, trafen ein nettes Pärchen aus Bayern – Uschi und Rainer – und, wie soll er anders heißen, Maximilian, ein Argentinier aus Buenos Aires.

13.-14. Juli 2018 · Mosquito Creek · Banff · Alberta · Kanada