NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT
Panamericana

Santa Cruz
Chile

29. Juli 2019.

Von der WineBox runter an die Bucht und auf die Promenade, die uns in ihrem Verlauf südwärts aus der Stadt Valparaíso brachte. Trafen nach kurzer Fahrt auf die Ruta 5, der Panamericana in Chile, und folgten dieser bis San Fernando. Ein geschlossener Campground war Grund, dass wir im Hostel Casa Suiza in Santa Cruz landeten. Schönes Hostel eines jungen Schweizers.

Chile. Viele Länder haben wir durchfahren, aber dieses langgezogene Land zwischen dem 17° 30’ S und 56° 0’ S Breitengrad überraschte wie kaum ein anderes mit völlig unterschiedlichen Landschaften. Valparaíso liegt auf dem Weg gegen Süden mit Santiago de Chile ungefähr in der Mitte Chiles. Bis etwa 300 Kilometer vor diesen Orten dominierte die Atacama-Wüste das Bild. Weiter südlich nimmt die landwirtschaftliche Nutzung zu, begünstigt durch die aus den Anden dem Pazifik entgegen strömenden Flüssen. Nach Santiago de Chile wird es richtig grün. Weinanbau wechselt sich ab mit Obst- und Gemüseanbauflächen. Ab hier ist das Befahren der zweispurigen Ruta 5 zu vergleichen mit einer Fahrt durch Deutschlands Süden.

Unser Zeitplan hatte uns ein enges Korsett verpasst, wollten wir das Erreichen von Ushuaia in Feuerland als südlichsten Punkt unserer Reise auf der Panamericana nicht aufgeben. Der Besuch eines Weingutes wurde so auf der To-do-Liste gestrichen.

29. Juli 2019 · Santa Cruz · Chile