NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT
Panamericana

Ovalle
Chile

24. Juli 2019.

Bis zum Erreichen von La Serena hatten wir noch das Gefühl, durch eine Wüste zu fahren. Hinter La Serena machten uns die vielen Brücken, über die wir fuhren, darauf aufmerksam, dass Flüsse sich wieder den Weg aus den Anden zum Pazifik bahnten. Folgerichtig gab es links und rechts der Route landwirtschaftlich genutzte Anbaufläche. Wir hatten nach La Serena die Panamericana Nr. 5 verlassen und näherten uns Ovalle über die Carretera Numero 43. Ovalle, eine nette Stadt mit etwa 100.000 Einwohnern bot uns Unterkunft. Hostal Dolce Vita.

25. Juli 2019.

Das Angebot in Ovalle an Autowerkstätten und Reifenfirmen war so groß, dass wir beschlossen, Büdchen ein paar neue Socken – Reifen – zu spendieren. Der Termin bei der Reifenfirma offenbarte, dass die Spur von Büdchen neu justiert werden musste und der in Cusco neu erworbene Ersatzreifen, welcher unter Büdchen seinen angestammten Platz hat, war bereits defekt und musste gewechselt werden. „Watt eh Jlöck“, bevor unterwegs Handlungsbedarf entstanden wäre.

24.-25. Juli 2019 · Ovalle · Chile