NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT

San Blas
Nayarit
Mexiko

9. Dezember 2018. Die Überfahrt mit der Fähre von der Baja California Sur nach Mazatlán des Nächtens verlief problemlos und ruhig. Die Überfahrt dauert etwa zwölf bis dreizehn Stunden. Wir waren froh, eine Kabine erwischt zu haben und waren morgens bei Ankunft ausgeschlafen.

Mainland Mexiko erwartete uns. Wir wollten nicht direkt wieder in einer größeren Stadt halt machen und fuhren daher direkt aus Mazatlán heraus. Es ging heute über die Straße 15 und 15D, abwechselnd, bis kurz vor Tepic. Unterwegs wurde noch Tortilla gegessen und dann bog man rechts ab nach San Blas, einem kleinen Ort am Pazifik.

Was uns aufgefallen ist, im Gegensatz zur Baja California wird die Landschaft wieder grün und landwirtschaftlich genutzt. Wir landen nach 340 gefahrenen Kilometern in San Blas auf dem RV Campground Los Cocos als einzige Camper. Standen in einem Garten mit Kokospalmen, der vom Pflegezustand der Botanik, leider nur der Botanik, unserer Flora fast Konkurrenz hätte machen können.

10. Dezember 2018. Der Ort selbst wurde für Weihnachten herausgeputzt. Wir holten die BMW vom Motorradträger und gingen abends noch nett essen. So verging der Tag und am nächsten Morgen sollte es ja schon weiter gehen.

Anmerkung: Ja, San Blas am Pazifik hat vorgelagerte Mangrovenwälder und Krokodile zu sehen wäre möglich gewesen. Nur alles zu machen, ist leider unmöglich und daher verzichteten wir auf den Besuch der Mangrovenwälder.

9.-10. Dezember 2018 · San Blas · Nayarit · Mexiko