Panamericana

NORDSÜDFAHRT

Unsere Hotelbuchung in Halifax

Vieles ist so, wie es ist. Aus diesem Grund haben wir uns vorgenommen, auf der bevorstehenden Tour ab und zu Geschichten zu erzählen. Dass es schon vor der Tour mindestens zwei, wie wir glauben, mitteilenswerte Anlässe gab, dachten wir nicht.

Hier die Zweite. Sitze am 1. Juni abends mit meinem iPhone auf der Terrasse und bin stolz, mittlerweile außer einer SMS versenden zu können auch das Surfen im Internet zu beherrschen. Auch unsere eigene Webseite, vom Klassenkameraden Heinz gepflegt und ergänzt, nutzen wir. Daher auch der Gedanke, sich mal unsere Unterkunft in Halifax, die wir schon vor Wochen gebucht hatten, näher anzusehen. Hintergrund, wie weit es vom Flughafen bis zur Unterkunft ist und dergleichen. Nach Eingabe des Suchbegriffs „1885 The Restaurant, Pub and Guest Rooms Halifax” konnte ich die Bilder und die Karte aufrufen. Mein Wissen umfasst sogar das Scrollen und so suchte ich die Umgebung von unserer Unterkunft in Halifax nach dem von uns demnächst anzufliegenden Flughafen ab.

Erfolglos. Ein weiteres Scrollen und Vergrößern der Karte brachte dann aber Wasser auf der linken Seite zum Vorschein. Das machte mich stutzig. Schaut man von uns Europäern aus auf die Welt, so kommt links von Halifax/CAN erst einmal mindestens 6000 km Land und dann der Pazifik. Also rief ich das Hotel nochmals auf und stellte mit Verwunderung fest, das unser Übernachtungspreis für die Hotelbuchung in Britischen Pfund und nicht in Kanadischen Dollar angezeigt wurde.

Ich ahnte nichts Gutes. Ja, es gibt auch ein Halifax in Great Britain, auf der Höhe von Blackburn oberhalb von Manchester in der englischen Grafschaft West Yorkshire. Da die Stornofrist schon abgelaufen war und ich mich durch einen Anruf im Hotel unter Verwendung meines Schulenglischs nicht als Drunken German in Erinnerung bleiben wollte, telefonierte ich mit booking.com.

Meine Geschichte verbreitet Heiterkeit. So hörte ich im Call-Center, aber was viel wichtiger war, und hier sollte man auch mal erwähnen, wenn Großanbieter prompt und zuvorkommend reagieren. Man kümmerte sich direkt um die Stornierung und bestätigte sie innerhalb einer Stunde. Selbstverständlich buchten wir direkt eine neue Unterkunft. Jetzt aber in Halifax/CAN, unweit vom Hafen. Bis bald.

1. Juni 2018 · Köln