NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT
Panamericana

Toad River
British Columbia

23. Juli 2018. Der Tag brachte Sonnenschein pur und so ging es weiter auf dem Alaska Highway Richtung Norden. Die Landschaftseindrücke wurden intensiver, weil die Gasförderung zurückgeht und wir den in der Ferne zu erkennenden Berggipfeln näher kamen. Fort Nelson wurde erreicht und wir besuchten den Regional-Flughafen Northern Rockies Regional Airport YYE. Wir kamen nicht umhin, das „ausufernde Gepäckband” zu fotografieren.

Die Berge wurden höher und kurz vor dem Campground Toad River Lodge am Reflection Lake, auch als „Moose Lake” bekannt, standen wir, wie wir glauben richtig zu bezeichnen, vor einer Großfamilie Bergziegen, die sich am Frühabend über der Straße in steilem Gelände sonnte. Am Abend, wir hatten einen Platz direkt am etwas modrigen, durch Biber aufgestauten See, war es dann soweit. Die lange ersehnten Elche, hier Moose genannt, gaben sich mit Nachwuchs ein Stelldichein im See unmittelbar vor uns. Erlaubt sei ein Schwank in der Muttersprache. Im Kölschen bedeutet „Muus” Maus. Mer säät och, dat es en Muus, wenn einer nit alles jitt oder sich klein määt.
Rita meinte nur, die sind ja so groß wie Pferde. Erklärung habe ich nur gebracht, weil das Wort „Moose” für Elch genauso ausgesprochen wird wie „Muus” für Maus im Kölschen. Wem dies egal ist, soll die Zeilen vergessen.

24. Juli 2018. Wir blieben auch den nächsten Tag auf dem Campground Toad River Lodge, um auszuruhen und morgens und abends unsere Mooses beim Frühstück und danach vor der Linse zu haben.

23.-24. Juli 2018 · Toad River · British Columbia