NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT
Panamericana

Shoshone
Death Valley
Kalifornien
USA

20. Oktober 2018. Wir befanden uns in der Mitte des Death Valley Parks und so war, weil wir ihn Richtung Süden verlassen wollten, fast die gleiche Entfernung zurückzulegen wie gestern – 160 Kilometer. Heute war es besonders heiß und die vielen Fotostopps wie am Zabriskie Point, Artist's Drive, Artist's Palette, Badwater Basin und dergleichen schlauchten schon.

Anzeige im Büdchen zeigte über 40° Celsius. Fuß schmerzte, wir erinnern an die kleine Wanderung vom Vortag. Wir erreichten den tiefsten Punkt Nordamerikas mit 85,5 Metern unter Meeresspiegel – Badwater Basin. Bevor wir diesen einmaligen Ort und Nationalpark verließen, hier ein paar Anmerkungen von uns. Es gibt Momente, da fallen wir, Rita und Klaus, aus der Zeit. So schnell ändern sich Landschaften, wollen Eindrücke verarbeitet werden und steht schon neues an. Unser kleines Reisetagebuch über die Panamericana kann nur unsere Gefühlswelt wiedergeben, Strecke und Standorte dokumentieren und hoffentlich Neugierde wecken.

Wir verließen das Death Valley, um am Rande des Parks im Shoshone RV Park zu übernachten. Sehr zu empfehlen.

20. Oktober 2018 · Shoshone RV Park · Death Valley · Kalifornien · USA