NORDSÜDFAHRT · Panamericana

NORDSÜDFAHRT

Furnace Creek
Death Valley
Kalifornien
USA

19. Oktober 2018. Von Lone Pine aus bogen wir links ab, um über die Road 190 den ersten Gebirgszug Richtung Panamint Springs zu überqueren.

Es war warm. Und uns war schnell klar, es wird noch wärmer. Eine größere Überraschung war ein Canyon, der Einblicke in die verschiedenen Gesteinsschichten und Arten zuließ, so dachten wir, bis Fluglärm hörbar wurde, der sich schnell verstärkte und plötzlich war er da. Der Jet flog teils quer durch den Canyon, um so schnell wieder zu verschwinden, wie er aufgetaucht war. Ein Parkplatz, ein paar Meilen weiter, ließ keinen Zweifel mehr zu, hier war Trainingsgelände der US Air Force. Es handelte sich um den Father Crowley Vista Point im Rainbow Canyon, auch Star Wars Canyon genannt, wie wir später erfuhren.

Mehrere Veteranen – oder waren es nur flugbegeisterte Amerikaner – saßen oder standen dort und kommentierten die Flugeinlagen. Einer aber schoss den Vogel ab. Mit schwenkender Nationalflagge kommentierte er jeden sich nähernden Jet. Grüßte und feierte seine Piloten, wie er sagte, und gab dabei noch zu jedem Jet sein Wissen über Größe, Geschwindigkeit, Alter und dergleichen weiter. Er war mit so einer kindlichen Begeisterung dabei, dass selbst ein großer Pazifist ihm nicht hätte böse sein können.

Danach ging es weiter über die nächste beeindruckende Bergkette, bis wir Richtung Furnace Creek nach Süden hin abbogen. Laut Büdchen beziehungsweise dessen Temperaturanzeige waren es bereits 35° Celsius und so werden auch wir langsamer. Eine kleine Wanderung in den Golden Canyon sollte noch Folgen haben. Nach ungefähr drei Meilen in Motorradhose und Stiefeln war ich zumindest froh, wieder beim Moped zu sein. Es war bereits 16.30 Uhr und so beschlossen wir, ein paar Kilometer zurück nach Furnace Creek auf den staatlich öffentlichen Texas Springs Campground zu fahren und dort zu bleiben.

Gute Idee. Eine Nacht auf diesem schönen Platz im Death Valley sollte eingeplant werden im tiefstgelegenen, trockensten und heißesten Nationalpark der USA. Die Dunkelheit der Nacht belohnt einen mit einem Sternenhimmel, der in unserer illuminierten Welt nicht allzu oft zu sehen ist. 2011 wurde der Nationalpark als Lichtschutzgebiet anerkannt.

19. Oktober 2018 · Furnace Creek · Death Valley · Kalifornien · USA